Startseite

Was ist eigentlich ein verborgener Shirk??


YazdırEinem Freund senden
Kurze Beschreibung ihrer Frage: 
Was bedeutet eigentlich verborgener Shirk??
Antwort: 

Liebe Leserin, lieber Leser


Schirk bedeutet dass man sich auf eine Stufe mit Allah stellt oder dass man sich Eigenschaften und Kräfte zuspricht die nur Allah allein besitzt. Dies kann in offensichtlicher oder verborgener Form geschehen. Die offensichtliche Form ist der Schirk der uns allen bekannt ist. Der Glauben an 3 Gottheiten oder eine Verehrung von Götzen die man auf eine Ebene mit Allah stellt, weil man von ihnen Erlösung erwartet, fällt in diese Kategorie. 

Den verborgenen Schirk teilt man wiederum in zwei grundlegende Kategorien ein. Die eine ist, das Vergessen des Wohlwollens Allah's, zugunsten von Popularität und Anerkennung oder wenn man die Befriedigung seiner eigenen Triebseele (nefs) in den Vordergrund stellt. Die andere ist, dass man den Schöpfungen, die eine Aufgabe bei der Enstehung von gewissen Dingen besitzt eine zu große Bedeutung beimisst.

Hinzu kommt noch dass der verborgene Schirk in einer Stufe nochmal verschleiert auftritt jedoch nicht im materiellen Sinne sondern in der Gefühlswelt eines Menschen. Je weiter der Mensch gedanklich und emotional kommt, desto mehr wird dieser Schirk verschleiert.

Einem Grund oder einer Ursache (die in der Kette bei der Enstehung einer Sache  ihren Platz haben) zu viel Bedeutung zuzusprechen ist auch ein verborgener Schirk. Während bei der Materialisierung/Realisierung einer Sache, das Recht oder die Wirkung eines Grundes bei 1 liegt, schreiben die Menschen diesem Grund eine Bedeutung von 100 zu, 99 davon fallen bereits in den Bereich des Schirkes. Ein zu großes Vertrauen in die Eigeninitiative (in diesem Sinne auch des nefs) oder dass man alle Schönheiten auch hinsichtlich ihrer Kontrolle sich selbst zuschreibt, ist auch ein verborgener Schirk.

Dazu ein Beispiel: Größe und Macht sowie Glanz und Anerkennung können nur Allah zugeschrieben werden. Falls ein Mensch nun, ihm die von Allah gespendete Mittel wie etwa Macht oder Wissen nutzt, um andere Menschen zu unterdrücken, so will er offensichtlich, die Macht, Größe, Glanz und Anerkennung Allah's nachahmen, somit befindet er sich in einem verborgenen Schirk.

Unser Prophet Rasulûllah (asm.) berichtet über „Felak“; „Ein Kerker der Hölle indem Menschen die nach Macht und Glanz strebten gefangen sein werden und die Hölle selbst, sucht hiervon Schutz und Obhut bei Allah.“ Wie interessant es doch ist, dass etwas was selbst die Hölle beängstigt und zur Flucht verleitet, unsere Triebseele aber in Wallung Sehnsucht stimmt. Allein das, reicht um zu visualisieren, dass unsere Triebseele (nefs) deutlich gefährlicher als die Hölle selbst ist. Wieder ist es jedoch die Triebseele, die uns von dem Verständnis dieser wichtigen Lehre abhält.

 

Ein anderer Hadith: 

„Der, der den Islam als Religion angenommen hat und eine Person aufgrund seines Reichtums Respekt zollt, verliert zwei drittel seiner Religion.“
 

Im Islam ist das wahre Fundament die Liebe zu Allah. Eine Person zu lieben die ihre Almosensteuer zahlt oder vielerlei schöne Taten verrichtet, ist eine Liebe für Allah, mit dem Wohlwollen Allah's, diese Art von Liebe, würde nicht unter den Radius dieser Hadith fallen. Die Art Liebe, die hier verboten ist, ist ungeachtet von Allah, den Menschen auf eine verachtende oder erniedrigende Weise zu lieben.

Der Islam ist eine monotheistische Religion. Der Besitzer und Schöpfer dieses Universums ist eins. Jede Wohltat kann nur aus seinem Schatz kommen. Islam lehrt dass man wegen dem Licht, nicht der Sonne, wegen dem Korn, nicht dem Kornfeld und wegen dem Reichtum nicht den Reichen gebühren bzw. sich diesen Dingen schuldig fühlen soll. Alles und Jeder ist nur ein Anlaß bzw. ein Grund. Jeder Segen kommt vom Schöpfer der Erde und des Himmels.

Ein armer Gläubiger dem diese Lehre zuteil wurde, würde wenn er eine Reiche Person auf sein Reichtum reduzieren, ihn also nur deswegen liebt als ob er es ist, der ihn versorgt, wird ein Problem mit dem Grundsatz der Einheit Allah's sehen. Ob Arm oder Reich, jeder Mensch ist der Liebe nur würdig wenn er gewisse Tugenden mit bringt wie etwa, Glauben,  Ethik, Wissen und Ehrlichkeit. Reichtum allein kann kein ausreichendes Kriterium für Liebe sein.

Und wenn eine reiche Person diese Hadithe liest, sollte er keine Person unter seine Schuld fallen lassen. Er sollte für seine guten Taten und Wohltaten keine besondere Ehrung erwarten. Anderenfalls, sollte es gewiss sein, dass er neben der Würde und Ehre auch mit der Religion seines Gegenüber spielt.

Prof.Dr. Alaaddin Basar


Selam & Dua 

 

 

Fragenandenislam - Team

 

Share this