Startseite

Wie bewertet der Islam Erkenntnisse?


YazdırEinem Freund senden
Kurze Beschreibung ihrer Frage: 
Wie bewertet der Islam Erkenntnisse?
Antwort: 

Liebe Leserin, lieber Leser


Einer der Wege durch die der Mensch Wissen erlangt ist das Beobachten. Der Mensch ist Zuschauer und Beobachter der Ereignisse im Weltall. Der Kosmos ist wie ein Buch, welches bedeutungsvolle Zeichen beinhaltet und gelesen werden will.

„Schaut doch, was in den Himmeln und auf der Erde ist“(1)

„Haben sie nicht zum Himmel über ihnen emporgeschaut, wie Wir ihn erbaut und geschmückt haben“(2)

„Schau dann auf die Zeichen von Allahs Barmherzigkeit, wie Er die Erde nach ihrem Tode belebt…..“(3) viele solcher Verse im Qur`an weisen auf die Wichtigkeit der Beobachtung hin.
Jedoch sind Viele nicht in der Lage solch eine Beobachtung durchzuführen. In einem anderen Vers wird offenbart „Und wie viele Zeichen (zum Nachdenken anregende Begebenheiten) sind in den Himmeln und auf der Erde, an denen sie einfach vorbeigehen“(4).

Ereignisse betrachten und daraus eine Erkenntnis gewinnen oder einfach nur etwas erblicken sind was anderes. Jeder sieht zwar den Kosmos, doch Viele haben nicht die Einsicht in deren Geheimnisse und bedeutungsvolle Zeichen. „Du siehst sie nach dir schauen, doch sie sehen nicht“(5) diese Ayat (Vers im Qur`an) verdeutlicht den Unterschied zwischen einfachem Schauen und Beobachten, welches eine Einsicht, Erkenntnis bewirkt.

Derjenige, der die Einsicht besitzt und nicht wie die anderen nur dahinblickt, kann die Geheimnisse und Zeichen in diesem Buch des Kosmos erkennen. Zum Beispiel fand Archimedes heraus, dass die Auftriebskraft der Gewichtskraft der verdrängten Wassermenge entspricht. Als ein Apfel auf seinen Kopf fiel, entdeckte Newton durch dieses Ereignis inspiriert das Prinzip der Schwerkraft. In dem Wissenschaftler den Aufbau der Flügel von Vögeln erforschen, wenden sie ihre Erkenntnisse in der Flugindustrie an und machen den Menschen zum Weggefährten der Vögel.

Wenn der Mensch den Kosmos genauer, aufmerksamer betrachten würde, würde er in allem eine weitere Erkenntnis und Einsicht gewinnen. Diejenigen, die in ihren Herzen noch Feingefühl besitzen und nachdenkend die Welt beobachten, werden aus jedem Ereignis eine Lehre ziehen.
Aber diejenigen, welche alles einfältig, sinnlos bewerten und den dunklen Weg des Unglaubens, der Wahrheitsverneinung weiterhin folgen, werden diese tief greifenden und wertvollen Erkenntnisse vorenthalten bleiben. Im Qur`an werden diese als „blind“ bezeichnet.

„Wer aber blind ist in dieser (Welt), der wird auch im Jenseits blind sein.“(6)

„Denn wahrlich, es sind ja nicht die Augen, die blind sind, sondern blind sind die Herzen.“(7)

„Und dem, der sich jedoch von Meiner Ermahnung abkehrt, wird ein Leben in Drangsal beschieden sein, und am Tage der Auferstehung werden Wir ihn blind vor Uns führen. Er wird sagen: Mein Herr, warum hast Du mich blind geführt, obwohl ich sehen konnte? Er wird sprechen: Es sind ja unsere Zeichen zu dir gekommen, und du hast sie missachtet: also wirst heute nun du missachtet sein!“ (8)

Der Begriff „Basar“ bezeichnet die Seheigenschaft des Auges und „Basiret“ die des Herzens. Ohne Basar können die Gegenstände nicht gesehen werden und ohne Basiret kann die Wirklichkeit der Objekte nicht erkannt werden.

Quellenverzeichnis:
1. Sure 10: Yunus, Ayat 101
2. Sure 50: Qaf, Ayat 6
3. Sure 30: Ar-Rum, Ayat 50
4. Sure 12: Yusuf, Ayat 105
5. Sure 7: Al-A'raf, Ayat 198
6. Sure 17: Al-Ìsraa, Ayat 72
7. Sure 22: Al-Hadsch, Ayat 46
8. Sure 20: Ta-Ha, Ayat 124-126


Sadi Eren (Doç.Dr.)


Selam & Dua

Fragenandenislam - Team


Share this